Junge Turmfalken im Steinenberg

Nistkästen -- 
für jeden Geschmack etwas! 

Mehlschwalben

Mehlschwalben

Nisthilfen sind eine gute Möglichkeit, rasch das Angebot an Nistplätzen zu erhöhen.

In Unterkulm werden rund 200 Standart-Nistkästen von acht Teams des NVVU betreut. Die Nistkästen sind entlang der Wyna, am Siedlungsrand und im Wald aufgehängt. Sie werden von den zuständigen Nistkastenbetreuern jährlich kontrolliert und gereinigt. Die Belegung wird statistisch erfasst und defekte Kästen, wo nötig, ersetzt.

Für geeignete Standorte gibt der NVVU Rauch- und Mehlschwalbennester gratis ab.

Siebenschläfer.jpg

Siebenschläfer

Die verschiedenen Meisenarten sind die häufigsten „Bewohner", aber auch von Kleiber, Star, Trauerschnäpper, Sperlingen, Siebenschläfern, Wespen und Hornissen werden die Kästen rege benutzt. Auch das Nest der seltenen Haselmaus wurde schon in den Nistkästen gefunden.
Im Fornach-Wald sorgen die aufgehängten Fledermauskästen für spannungsvolle Momente bei der Kontrolle. Braune Langohren und der kleine Abendsegler wurden schon in den Kästen entdeckt.

Junger Waldkauz

Junger Waldkauz im Steinenberg

Nebst den Standart-Nistkästen betreut der NVVU auch spezielle Nistkästen für die Wasseramsel an der Wyna, den Waldkauz, Turmfalken und den Gartenrotschwanz.

Mauersegler im Eingeländequartier

Mauersegler im Eingeländequartier

Viel Einsatz zeigt der NVVU für die Mauersegler in Unterkulm. 2012 startete im Eingeländequartier zusammen mit engagierten Hausbesitzern das Mauersegler-Projekt. Mittlerweile konnte der NVVU beim Anbringen von rund 170 Mauersegler-Nistkästen an 30 verschiedenen Standorten mithelfen.

Anfang Mai werden die gewandten Flieger von vielen Unterkulmer/innen mit Spannung und Freude erwartet. Ihre wilden Flüge um die Häuser erfreuen uns an den lauen Sommerabenden immer wieder aufs Neue!