Natur findet Stadt – auch in Unterkulm

Anlässlich des letzten Samstagmarktes informierte die Naturschutzkommission zusammen mit dem Natur- und Vogelschutzverein Unterkulm über das laufende Projekt „Natur findet Stadt“.

Gegründet 2013 in Baden und geleitet vom Naturama Aargau, nehmen heute gegen 20 Gemeinden im Kanton am Projekt teil. Ziel ist es, die naturnahe Gestaltung in privaten Gärten und auf öffentlichen Flächen zu fördern. Teilnehmer sind Gemeinden, die Flächen im öffentlichen Raum ökologisch aufwerten wollen und Besitzer von Privatgärten, die ihre Grünflächen naturnaher gestalten möchten.

Die Gemeinde Unterkulm beteiligt sich ebenfalls am Projekt und hat als ersten (kleinen) Schritt eine Wiese gegenüber dem Feuerwehrmagazin zu einer Naturwiese mit Sträuchern aufgewertet. Dazu kommt eine Ruderalfläche, die an die Wiese grenzt.

Ruderalflächen weisen eine hohe Artenvielfalt auf und brauchen wenig Pflege.

Am Samstag konnte die Wiese besichtigt werden und VertreterInnen des NVVU und der Naturschutzkommission gaben kompetent Auskunft darüber.


Die neu geschaffene Naturwiese gegenüber dem Feuerwehrlokal

Am Samstagmarkt war der Projektstand gut besucht und zahlreiche Privatgrundbesitzer liessen sich über die Möglichkeiten zur naturnahen Aufwertung informieren. Es wurde veranschaulicht, dass schon kleine Massnahmen wie Ast- und Steinhaufen, Totholz, Trockenmauern oder Weiher eine grosse Auswirkung auf die Artenvielfalt haben können. Auch Kleintierhotels, die Anpflanzung einheimischer Gehölze, Dach- und Fassadenbegrünungen und Natursteinpflasterungen sind ökologisch äusserst sinnvoll. Bei einer Teilnahme erhalten Gartenbesitzer/innen eine einstündige Beratung von einer Naturgarten-Fachperson in ihrem Garten.

Reges Interesse am Projektstand

Wenn sie ein Projekt umgesetzt haben, stellen sie bei einem Apéro das Projekt vor und machen die Idee von „Natur findet Stadt“ weiteren Interessierten schmackhaft. Wer Interesse hat, kann sich bei der Naturschutzkommission Unterkulm und beim NVVU melden und sich ausführlich beraten lassen. Auf dass auch in Unterkulm vermehrt die Natur zum Zuge kommt!

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen